Projektübersicht

Die seit vielen Jahren genutzte Lichterkette über den Häusergiebeln des Cramer-Klett-Platzes, ist in die Jahre gekommen und sollte dringend gegen eine umweltfreundliche und energieeffiziente LED-Lichterkette ausgetauscht werden.

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Cramer-Klett-Siedlung, Lichterglanz, Lichterkette, Gustavsburger Weihnachtsmarkt, MAN-Siedlung
Finanzierungs­zeitraum: 09.08.2019 08:21 Uhr - 01.11.2019 18:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: August 2019 bis November 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

drei Abende lang liegt der historische Cramer-Klett-Platz in Mitten unserer denkmalgeschützten Cramer-Klett-Siedlung im Lichterglanz, wenn unsere ortsansässige Vereine am ersten Adventswochende für den über die Grenzen hinaus bekannten Gustavsburger Weihnachtsmarkt laden.

Die Cramer-Klett-Siedlung, die Arbeitersiedlung der ehemaligen Dampfmaschinenfabrik Klett & Co., der späteren Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg (MAN), welche zwischen 1896 und 1906 in mehreren Bauphasen in Gustavsburg entstand. Erhielt ihren Namen nach dem MAN Gründer Theodor von Cramer-Klett. Die Cramer-Klett-Siedlung gehört heute zum Teil der Route der Industriekultur Rhein-Main und ist überregional bekannt.

Die Zeit vielen Jahren genutzte Lichterkette über den Häusergiebeln des Cramer-Klett-Platzes, ist in die Jahre gekommen und sollte dringend gegen eine umweltfreundliche und energieeffiziente LED-Lichterkette ausgetauscht werden.

Die Zeiten sind vorbei, in denen die klassische Glühbirne zum Einsatz kommt. Glühbirnen besitzen die schlechteste Energieeffizienz aller Beleuchtungsarten. Das liegt daran, dass etwa 90 % der Energie verloren geht, welche benötigt wird, um das Filament der Lampe zu erhitzen. Das führt zu einer kurzen Lebenszeit der Leuchte. Glühbirnen brennen im Durchschnitt nur 1.000 Stunden. Wenn Glühbirnen durchschnittlich nur vier Stunden am Tag genutzt werden, halten sie noch nicht einmal 9 Monate. Das führt dazu, dass die Lampen häufiger gewechselt werden müssen, was ins Geld geht. Seit 2009 wurde die Produktion der Glühbirnen durch die EU schrittweise verboten.

Bei LEDs gibt es zunächst höhere Anschaffungskosten als bei Glühbirnen. Diese Kosten amortisieren sich aber in kürzester Zeit, da die Leuchten einen niedrigen Energieverbrauch vorweisen können. Bei einem Wechsel zu LED spart man bis zu 80 %. Dadurch beträgt die durchschnittliche Lebenszeit ca. 35.000 bis 50.000 Stunden, wodurch eine schnelle Amortisationszeit meist innerhalb von einem Jahr garantiert ist. Außerdem sind LEDs umweltfreundlich: Im Gegensatz zu traditionellen Leuchtmitteln enthalten sie keine giftigen Chemikalien.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Im Jahr 2020 soll der Gustavsburger Weihnachtsmarkt in einem umweltfreundlichen und energieeffizienten Meer an Lichter erstrahlen.

Längst können die ortsansässigen Vereine die Investitionskosten alleien nicht mehr tragen ...

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Förderverein Cramer-Klett-Siedlung Gustavsburg e.V. bringt sich ständig mit viel Engagement in die die Erhaltung und Wiederherstellung der zu der Cramer-Klett-Siedlung gehörenden öffentlichen Anlagen ein.

Wir möchten hier und jetzt einen Spendenaufruf starten. Ihre Spende ermöglicht eine unbürokratische Hilfe, das vielfältige und ehrenamtliche Engagement in unserer Kommune zu unterstützen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir kaufen eine neue LED-Lichterkette. Die Kosten für die neue Lichterkette betragen 4000,- Euro. Der erzielte Betrag der Crowdfunding-Aktion fließt in vollem Umfang in dieses Projekt.

Zur Finanzierung dieses Projektes ist der erzielte Betrag sehr wichtig und unumgänglich.

Sollte über den benötigten Betrag hinaus Gelder zur Verfügung stehen, gibt es rund um den Platz weitere diverse kleine sinnvolle Investitionen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir hoffen in erster Linie vor allem Sie! Denn wenn Sie dahinter stehen und es toll finden, dann möchten wir sie Bitten uns zu unterstützen!

Der Förderverein Cramer-Klett-Siedlung Gustavsburg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein von ehrenamtlich tätigen Menschen, welche es sich zur Aufgabe gemacht haben die Cramer-Klett-Siedlung ein Stück lebendiger und lebenswerter zu machen.